· 

DB präsentiert und tauft einen ICE 4 am Zürcher Hauptbahnhof

Ab dem Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2019 kommt der ICE 4 der Deutschen Bahn (DB) im Schweizverkehr zum Einsatz. Für die Fahrgäste auf der Verbindung Hamburg - Basel - Zürich - Chur heisst das mehr Service, Komfort und Zuverlässigkeit bei Reisen in die Schweiz. Ab Juni 2020 folgt die Verbindung Berlin - Basel - Bern - Interlaken. Die Sitzplatzkapazität der täglich 40 Direktverbindungen in die Schweiz erhöht sich dadurch um 20 Prozent. Schon heute nutzen jährlich 4,3 Millionen Reisende das Angebot.

DB ICE 4 "Zürichsee" bei der Präsentation am Zürcher Hauptbahnhof                                                 Foto: Marcel Manhart

 

 

 

Anlässlich der Taufe vom ICE 4 Triebzug 9026 auf den Namen "Zürichsee" am 23. November 2019 in Zürich HB hält Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender DB Fernverkehr, fest: „Wir wünschen dem ICE Zürichsee allzeit gute Fahrt. Unsere ICE-Züge in die Schweiz erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. In den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Reisenden um mehr als 25 Prozent gestiegen. Der ICE Zürichsee wird diese Erfolgsgeschichte fortschreiben.“ Peterson weiter: „Alle drei Wochen erreicht uns derzeit ein neuer ICE 4. Mit der Modernisierung der Fernverkehrsflotte erhöhen wir in den kommenden Jahren kontinuierlich die Kapazität und den Komfort im Bahnverkehr. Wir wollen so die Mobilitätswende voranbringen, denn Bahnfahren ist aktiver Klimaschutz.“

 

Der ICE 4 bietet viel Stauraum für Gepäck, einen eleganten Restaurantbereich sowie eine neuartige Beleuchtung mit angenehmen Lichtfarben – angepasst an die Tageszeit. Erstmals können auch Fahrräder mitgenommen werden. Der grössere Familienbereich und das neu gestaltete Kleinkindabteil machen das Reisen für Familien noch entspannter. Darüber hinaus setzt der ICE 4 unter anderem mit vier Rollstuhlstellplätzen und einem taktilen Leitsystem neue Standards beim barrierefreien Reisen.

 

Der Taufname ist an den jeweiligen Endwagen auf beiden Seiten des Fahrzeugs angebracht. Im Gegensatz zu den ICE der ersten Generation ist die gesamte ICE 4 Flotte "schweiztauglich", sprich mit den besonderen Bedingungen für die Schweiz ausgerüstet, beispielsweise die Schweizer Zugsicherung. Aktuell ist bereits jetzt ein ICE 4 Umlauf *jeweils montags und mittwochs aus Deutschland in die Schweiz unterwegs, zurück geht es dienstags und donnerstags. Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 startet der ICE 4 dann um 5.55 Uhr in Hamburg-Altona offiziell zu seiner ersten Fahrt ins schweizerische Chur.

 

* Montag und Mittwoch:        ICE 75 Hamburg-Altona (09.46) - Frankfurt (Main) Hbf (14.06) - Zürich HB (18.07) - Chur (19.22)

                                             IC 1252 / 30152 Chur (20.08) - Zürich HB (21.36) - Frick (22.18) - Basel SBB (22.47)

 

  Dienstag und Donnerstag: IC 1255 Basel SBB (07.33) - Zürich HB (08.37) - Chur (09.52)

                                            ICE 72 Chur (10.39) - Zürich HB (12.00) - Frankfurt (Main) Hbf (15.58) - Hamburg-Altona (20.10)

 

                                            Änderungen im Fahrzeugeinsatz sind jederzeit möglich


 

Taufe ICE 4 Tz 9026 auf "Zürichsee"




Kommentar schreiben

Kommentare: 0