· 

Doppelspurausbau Goldach–Rorschach: Bus statt Zug wegen Bauarbeiten

Um die Kapazitätsengpässe auf der Linie St. Gallen - St. Margrethen zu entschärfen und die Ostschweiz an den europäischen Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland anzuschliessen (HGV-A), baut die SBB die heute einspurige Strecke zwischen Goldach und Rorschach Stadt zur Doppelspur aus. An drei Wochenenden und in 82 Nächten kommt es deshalb zu Total- oder Nachtsperren. Zwischen Goldach und Rorschach verkehren Bahnersatzbusse. Die Eurocity Züge von Zürich nach München werden während diesen Sperren umgeleitet und halten nicht in St. Gallen.

Die Strecke von Rorschach Stadt nach Goldach ist bis Montagmorgen gesperrt                                     Foto: Marcel Manhart

 

 

 

Die SBB baut die heute einspurige Strecke zwischen Goldach und Rorschach Stadt zur Doppelspur aus. Weiter baut die SBB den Bahnhof Rorschach Stadt barrierefrei aus. Um den regulären Zugverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen und die Sicherheit aller Mitarbeitenden zu gewährleisten ist es notwendig einzelne Arbeiten in der Nacht bei gesperrtem Gleis und ausgeschalteter Fahrleitung auszuführen.

 

An den Wochenendsperren und in den verlängerten Nachtsperren arbeitet das Bauteam intensiv am Doppelspurausbau der Strecke Goldach - Rorschach Stadt. Der Ausbau entschärft die Kapazitätsengpässe auf der Linie St. Gallen–St. Margrethen und schliesst die Ostschweiz an den europäischen Hochgeschwindigkeitsverkehr in Deutschland an (HGV-A). Die Bauarbeiten dauern von 2019 bis 2021 und kosten rund 40 Millionen Franken.

 

 

Bus statt Zug

  • An den Wochenenden vom 24. bis 27. Mai, vom 25. bis 28. Oktober und vom 29. November bis 2. Dezember 2019, jeweils von Freitagabend, 21.40 Uhr durchgehend bis Montagmorgen, 4.59 Uhr fallen sämtliche Züge zwischen Goldach und Rorschach aus. Stattdessen verkehren Bahnersatzbusse (betroffene Linien: IR13, S2, S3 und S4). Der Eurocity nach München wird umgeleitet und hält nicht in St. Gallen.

  • Ab 23. Juni bis 10. August 2019 und von 15. September bis 6. Dezember 2019 jeweils in den Nächten Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag fallen ab 21.40 Uhr sämtliche Züge zwischen Goldach und Rorschach aus. Es verkehren Bahnersatzbusse.

 

Es ergibt sich eine Reisezeitverlängerung von circa 30 Minuten. SBB, Thurbo und SOB empfehlen ihren Kunden, vor Antritt der Reise den Online-Fahrplan oder die SBB-Mobile-App zu prüfen. Bei Fragen hilft der Rail Service 0848 44 66 88, (CHF 0.08/Min.) weiter. Während der OLMA St. Gallen, vom 10. bis 20. Oktober 2019, finden keine Bauarbeiten statt.

 

 

Kurzübersicht der Bauarbeiten bis 2021

 

  • Doppelspur von Goldach bis und mit Rorschach Stadt: 1260 Meter
  • Ausbau Bahnhof Rorschach Stadt 
    • Neubau von zwei erhöhten Aussenperrons für einen stufenfreien Ein- und Austieg in die Züge
    • Neue Perrondächer auf beiden Perrons
    • Neue Personenunterführung zu den Perrons mit Treppen und Rampen für stufenfreie Zugägne zu den Perrons
  • Bushaltestellen Bahnhof Rorschach Stadt
  • Sanierung Bachdurchlässe  

 

In der Nacht vom 24. / 25. Mai 2019 erfolgte der Start zur ersten Wochenendsperre



 

Harte Nachtarbeit    -    Live aus Rorschach Stadt!

Download
Doppelspurausbau Goldach - Rorschach Stadt
190524_Baustellenbegehung_Goldach-Rorsch
Adobe Acrobat Dokument 512.2 KB

 

Harte Nachtarbeit    -    Live aus Rorschach Stadt!


 

Während den Bauarbeiten geht es teilweise auch "ganz schön laut" zu und her.

Die SBB verspricht aber grösstmögliche Rücksicht auf die Anwohner zu nehmen. Auch das Evang. Kirchgemeindezentrum und die Ref. Kirche liegen in unmittelbarer Nähe; dort findet am Sonntag um 10 Uhr der diesjährige Konfirmationsgottesdienst statt und die SBB stellt deshalb in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sämtliche lärmintensiven Bauarbeiten ein.


 

Bahnersatzbus von Rorschach nach Goldach bei der Abfahrt in Rorschach Stadt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0