Neue Alp Transit Werbelokomotive SBB Re 460 031-8

Der Tessiner Staatsrat Claudio Zali hat heute gemeinsam mit ATG-Chef Dieter Schwank auf dem Installationsplatz Bahntechnik in Camorino die neu gestaltete ATG-Lokomotive getauft. Bis zur Eröffnung des Tunnels im Jahr 2020 wird die Lokomotive SBB Re 460 031-8 mit einem Bild des Ceneri-Basistunnels auf dem Schweizer Schienennetz verkehren und damit die Botschaft von der Fertigstellung der Flachbahn durch die Alpen verbreiten.

Die SBB Re 460 031-8 mit einem Bild des Ceneri-Basistunnels                                                               Foto: Alp Transit Gotthard AG

 

 

 

Seit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im Juni 2016 steht bei der AlpTransit Gotthard AG die Fertigstellung des Ceneri-Basistunnels im Mittelpunkt. 2020 wird der Ceneri-Basistunnel feierlich eröffnet. Die Fertigstellung der Flachbahn durch die Alpen rückt somit immer näher. Die AlpTransit Gotthard AG hat deshalb entschieden, mit der neuen ATG-Lokomotive SBB Re 460 031-8 das Aussehen dem Stand des Projektes anzupassen und das Design dem Ceneri-Basistunnel zu widmen.

 

Getauft wurde die neue AlpTransit-Lokomotive vor dem Nordportal des Ceneri-Basistunnels in Vigana. Staatsrat Claudio Zali und ATG-Chef Dieter Schwank schickten die neue ATG-Lokomotive als Botschafterin auf die Reise. Dieter Schwank betonte in seiner Rede, dass mit der Fertigstellung der ersten Flachbahn durch die Alpen auch für den Kanton Tessin eine neue Zeitrechnung beginnt: «Die Verbindungen zwischen Bellinzona und Lugano sowie zwischen Lugano und Locarno werden direkter und schneller. Die Region rückt damit verkehrstechnisch, gesellschaftlich und kulturell näher zusammen».

 

Die AlpTransit Gotthard AG ist Bauherrin der neuen Eisenbahn-Alpentransversale Achse Gotthard mit den Basistunnels am Gotthard und Ceneri. 1998 gegründet, beschäftigt die Tochtergesellschaft der SBB heute am Hauptsitz in Luzern und an den Aussenstellen in Altdorf, Sedrun und Bellinzona rund 140 Mitarbeitende



IC 717 Genève-Aéroport (10.32) - St. Gallen (14.35) am 26. Oktober 2017 bei der Einfahrt in Fribourg.

An der Spitze die "Zugbegleiter-Lok" und am Zugschluss die neue "Ceneri-Werbelok."


Kommentar schreiben

Kommentare: 0